talent ausserschwyz

talent ausserschwyz

Die talent ausserschwyz bietet sportlich, musisch oder gestalterisch begabten Jugendlichen die Möglichkeit, Talenbereich und Schule erfolgreich unter einen Hut zu bringen. Sie gehört zu den Schulen mit spezifisch-strukturierten Angeboten für Hochbegabte (Link)

Unentgeltlichkeit, Schwyzer Qualität inklusive!

Als Angebot der Schwyzer Volksschule ist der Besuch der talent ausserschwyz unentgeltlich. Die Lernziele entsprechen dem kantonalen Lehrplan und richten sich nach den Anforderungen der weiterführenden Schulen (Kantonsschule Ausserschwyz) sowie der beruflichen Grundbildung (Berufslehren) inkl. Berufsmittelschule. Die Richtlinien von Swiss Olympic werden eingehalten.

Gemeinsame Führung

Die sek eins höfe und die Sek 1 March führen die talent ausserschwyz gemeinsam.
Die an der talent ausserschwyz unterrichtenden Lehrpersonen verfügen über eine langjährige Berufserfahrung auf der Sekundarstufe l. Sie sind hervorragend qualifiziert und zeigen Verständnis für die Situation der Talente, welche sie individuell auf deren Lernweg unterstützen, teilweise auch ortsunabhängig auf elektronischen Lernplattformen (Organigramm).

Rektoren

Rick Bachmann

Rick Bachmann
Sek eins Höfe
Weidstrasse 20
8808 Pfäffikon SZ
055 415 75 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fredy Tischhauser

Fredy Tischhauser
Sek 1 March
Kantonsstrasse 67a
8863 Buttikon
055 451 22 18
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erfolg als Lohn enger Zusammenarbeit

Eine enge Zusammenarbeit aller Beteiligten bilden den Grundstein zum Erfolg: Die Talentpartner selektionieren die Talente, die talent ausserschwyz bietet eine optimale schulische Förderung. Die Koordinationspersonen der talent ausserschwyz tauschen sich regelmässig mit den Verantwortlichen des Talentbereiches (Kunst-, Musik- und Sportlehrpersonen), dem Talent sowie dessen Eltern aus. So kann in gegenseitiger Absprache besser auf Belastungen reagiert, respektive das Talent optimal gefördert werden.

Engagement und Selbstständigkeit als Voraussetzung

talent ausserschwyz - wer hier bestehen möchte, zeigt Engagement und einen hohen Grad an Selbstständigkeit.

Konzentration aufs Wesentliche

Die Konzentration auf den Förderschwerpunkt "Talent" verlangt eine Schwerpunktsetzung im schulischen Bereich. Die Inhalte des Lehrplans werden in den Hauptfächern vollumfänglich gewährleistet. In den Fächern Geschichte/Geografie und Sport gelten die Grundansprüche des Lehrplans. Die Bereiche Lebenskunde, Bildnerisches Gestalten, Technisches Gestalten und Hauswirtschaft werden stark reduziert und durch Projekttage minimal abgedeckt. In den gekürzten Bereichen werden die Lernziele angepasst. Insgesamt findet der Unterricht während 24-27 Wochenlektionen statt, also 8-11 Lektionen weniger als üblich. Dieser Umfang entspricht den Vorgaben von Swiss Olympic.

Flexible Stundenpläne und spezifische Unterstützung

Die Stundenpläne berücksichtigen soweit wie möglich die speziellen Trainingszeiten der verschiedenen Talente. Ebenso wird auf die Anreisezeit der Jugendlichen geachtet.

Die Talente besuchen während vier bis sieben Lektionen Lernateliers, in welchen je zwei Deutsch- und Mathematiklektionen stattfinden. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten in dieser Zeit den geplanten Stoff grundsätzlich selbstständig, werden aber von Lehrpersonen betreut und gecoacht. Vor oder nach längeren Absenzen aufgrund von Trainingslagern oder Wettkämpfen etc. können weitere Lernateliers oder die betreute Hausaufgabenstunde besucht werden, um den Lernstoff vor- oder nachzuholen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.