Eleny Rhyner fuhr an den Super-G Schweizermeisterschaften auf den bemerkenswerten 4. Rang.

Das am Samstag, 15.2.2020 in Brigels in der U16 Mädchen Kategorie knapp verpasste Podest,  spornt Eleny zu noch besseren Leistungen an.

Wir bleiben dran!

Rhyner Eleny

Lena hat nach der Biathlon-Silbermedaille auch an den Langlauf- Schweizermeisterschaften in Sparenmoos (Zweisimmen BE) in der U14 Kategorie Skatingtechnik die Silbermedaille gewonnen.

Wir gratulieren nochmals zur exzellenten Darbietung.


Lena Baumann
Lena Baumann gewann am Sonntag, dem 09.02.2020 die Silbermedaille an den Schweizermeisterschaften.

Nachdem Lena über die normale Distanz keine optimale Schussquote gelang, steigerte sie sich markant über die kurze Distanz im Sprint: Dank nur eines Fehlers beim Schiessen und einer guten Laufzeit errang sie den bravourösen 2. Rang in der Challenger W15 Kategorie.

Wir gratulieren herzlich!

2020.02.09 SM Realp

Ohne Satzverlust hat die als Nummer fünf gesetzte 14-jährige Céline Naef ihr erstes ITF U18 Turnier in Oberentfelden gewonnen. Die amtierende U16- Schweizermeisterin schlug im Finale ihr Pendant der U18 Kategorie.

Dieser Sieg bescherte ihr viele wichtige Punkte in der ITF Weltrangliste, wo sie sich um fast 200 Plätze verbesserte und nun auf Rang 338 positioniert ist. 

Herzliche Gratulation!


Zeitungsbericht: Höfner Volksblatt und March Anzeiger vom 04.02.2020
Die Siegesserie reisst nicht ab, Céline eilt von Triumph zu Triumph.

Die von ihrer Mutter und der Swiss Tennis Partner Academy Kaltbrunn betreute Céline Naef
(JG. 2005) dominierte die gesamte Konkurrenz von A-Z.

Als Belohnung durfte sich die erst 14-Jährige zum bereits fünften Mal die Goldmedaille umhängen lassen. «Ich bin schon stolz auf meine Leistung. Ich konnte mich von Match zu Match steigern und es freut mich besonders, dass ich den Titel holen konnte.»

Quelle: Swiss Tennis

Zeitungsbericht: Höfner Volksblatt und March Anzeiger vom 15.01.2020
Einen bemerkenswerten 3. Rang fuhr Eleny Rhyner (JG. 2004) am Sonntag, 12.1.2020 im Slalom der U16 Kategorie von Crans Montana heraus.
Nach ihrer Fussverletzung im vergangenen Dezember, ist ein solches Resultat auf nationaler Ebene noch bedeutender. Link Resultate
Kompliment!

Am gleichen Wochenende konnte unsere ehemalige Talentschülerin Isabella Pedrazzi das Speed Rennen für sich entscheiden und sogar die gleichaltrigen Jungs hinter sich lassen!
Der für den SC Feusisberg startende Nils Oberlin (JG. 2006) konnte in der U14 Kategorie der Zürileu Rennen 2020 im Riesenslalom in Obersaxen einen hervorragenden 2. Platz für sich verbuchen. Nur ein Hauch von 0.03 Sekunden trennten ihn vom obersten Podestplatz. Der RLZ Hoch Ybrig- Athlet wird dementsprechend mit hoher Motivation in die nächsten Rennen starten!

Wir gratulieren und schauen mit Zuversicht auf die anstehenden Wettkämpfe.
Der Start in die Biathlonsaison ist Lena Baumann perfekt gelungen. Lena konnte beide Rennen in der W15 Kategorie in Samedan für sich entscheiden.

Sowohl aus dem Sprintrennen (3x1,5km, je 1x Liegend- und Stehendschiessen), als auch dem Rennen über die normale Distanz (5x1km, je 2x Liegend- und Stehendschiessen) ging sie als Siegerin hervor.

Gratulation!

Leandro Zgraggen (Standort Wollerau) hat drei erfolgreiche Wochenende hinter sich. Nach einem verletzungsbedingten, harzigen Ende 2018 und Start ins 2019, kommt er langsam wieder auf die Siegerstrasse zurück.

Leandro ging viermal als Turniersieger der in Buchs ZH und in Bollingen BE ausgetragenen U16 Wettkämpfe hervor. Wir gratulieren!

 

Der 9. Internationale Louis Spohr Wettbewerb für Junge Geiger an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar ist in neun Kategorien eingeteilt. In der Kategorie der jüngsten Geiger (bis 14 Jahre) hat der Altendörfler Raphael Nussbaumer (13 Jahre) von der TASZ 2 in Lachen den sensationellen 2. Platz belegt. Insgesamt sind 71 Teilnehmer/-innen aus 18 Ländern nach Weimar gereist.

Wir gratulieren Raphael nochmals ganz herzlich und verweisen für Musikliebhaber auf folgenden Link, welcher Raphael an einer seiner Darbietungen in Weimar zeigt:

SPOHR Violin Competition: Raphael Nussbaumer plays Mozart's Violin Concerto No.3 G major

 

 

Der Höhenflug hält an, die Erfolge in den vergangenen zwei Monaten sind kein Zufallsprodukt:
Céline Naef konnte in ihrem erst fünften ITF-Turnier das Finalspiel der Zürichsee-Open in Horgen gegen die russische Widersacherin klar mit 6:0 und 6:1 für sich entscheiden.
Wir gratulieren ihr herzlich!

Link zu Bericht Homepage TCH

 

 

Ein spezielles Wochenende durfte der Vorderthaler Fritz Reber erleben. Der talentierte Kaderringer erlebte am Samstagabend seine Nationalliga-A-Premiere mit Schweizer Meister Kriessern. Bei der 14:23-Heimniederlage des Meisters zum Saisonauftakt gegen den letztjährigen Finalgegner Wilisau kam der Märchler bis 57kg Freistil gegen Florian Meier zu einem überzeugenden Sieg durch technische Überlegenheit.

Um am Sonntag fuhr Reber einen weiteren, überzeugenden Kategoriensieg ein. Dazu meint der bald 15-jährige Märchler:
"Es ist ein wirklich schönes Gefühl. Gestern vor meinem ersten NLA-Kampf verspürte ich eine grosse Nervosität, die aber auf der Matte wie weggeflogen war.Ich bin sehr glücklich über meinen gelungenen Einstand. Heute war ich im Turnier von Beginn sehr konzentriert und konnte mich gegen meine starken Gegner durchsetzen."

 

 

Schweizermeisterin, Europameisterin und hervorragende vierte an der Weltmeisterschaft, Sommerzeit gleich Ferienzeit? Nicht für Céline Naef (Standort Wollerau), die in dieser Zeit von Juli bis anfangs August 19 mehrere Highlights feiern durfte.

Sie durfte sich in Sanremo (I) im CH- Team zur U14-EUROPAMEISTERIN küren lassen, was sie kurz danach nicht davon abhielt in Lugano den U14-Schweizermeistertitel im Einzel einzufahren, um weiter an der Team-WM in Prostejov (CZE) bis ins WM-Halbfinale vorzustossen!

Am Ende holte das Schweizer Team mit Céline den hervorragenden vierten Platz! Glückwunsch und weiter so!

Link zur Siegerehrung U14 EM Titel!

Zeitungsbericht Obersee Nachrichten 29.09.2019

 

céline naef EmTitel2019

Auch im Sommer wird Ski gefahren: Nolan Biewenga (Standort Wollerau) konnte in Lesdeuxalpes (F) den Summer Rookie Jam als Gesamtsieger für sich entscheiden. Bemerkenswert dabei ist, dass Nolan sowohl in der Halfpipe als auch im Big Air der Konkurrenz voraus war. Gratulation!

Link: Rookie Jam Winner 2019

Nolan Summerjam2019

Am Wochenende des 29. und 30.6.2019 konnte Valentina Bona (Standort Wollerau) mit ihrer Stute Siena und dem Pony Douglas de Luxe auf dem Basler Schänzli glänzen: Mit ihrer Stute konnte sie gleich beide L- Prüfung für sich entscheiden und mit dem Pony gewann sie die SM-Silbermedaille!

Herzlichen Glückwunsch!

Zeitungsbericht

Gefühlvoller Ohrenschmauss der beiden Talentschülerinnen Darcy Duhra & Lena Nydegger aus Wollerau.

Zeitungsbericht

Von links nach rechts: Lena Nydegger (am Klavier, Zweitinstrument) und  Darcy Duhra (Klarinette).

Bei beiden der zwei gewonnenen Länderspiele in Montreux am 21. und 23. Mai 2019 gegen die Nationalelf der U15 Knaben der Türkei konnte Cristian Bleisch (Standort Wollerau) überzeugen. Mit gelungenen Aktionen auf seiner rechten Spielseite wusste er offensiv, wie auch defensiv zu beeindrucken. (https://www.sfvplay.ch)

Nach einem gelungenen Turnier in Saumur (F) konnte Valentina Bona (Standort Wollerau) mit dem 6. Platz in Compiègne (F) im Dressurreiten (Pony) Mitte Mai 2019 ihre Form bestätigen. Mit dieser Platzierung hat sie sich für einen möglichen Teamauftritt (3 Reiterinnen, eine Qualifikation einer Reiterin steht noch aus) an der Europameisterschaft Mitte Juli 2019 in Polen qualifiziert. Wir drücken ihr die Daumen!

Vanessa Hausers (Standort Wollerau) Team der Rhythmischen Sportgymnastik Rüschlikon krönte sich am Wochenende des 25. Mais 2019 punktgleich mit den Mädchen des RLZ Zürichs zum Sieger der Schweizermeisterschaften im Gruppenwettkampf. Trotz verletzungsbedingter Absage Vanessas, gratulieren wir recht herzlich!

Nach seinem gelungenen Debut Mitte April 2019 in der U15 Fussball-Nationalmannschaft hat Cristian Bleisch (Standort Wollerau) ein erneutes Aufgebot für die am 21. und 23. Mai 2019 stattfindenden Länderspiele in Montreux gegen die Gleichaltrigen aus der Türkei erhalten!

Wir gratulieren herzlich und wünschen jetzt bereits viel Glück!

C.B.U 15

Kay Frehner (Standort Wollerau) belegte am 13. April 2019 an den Schweizermeisterschaften im Modellrennsport in Islikon (TG) in der Kategorie 2WD (modified) den hervorragenden 3. Platz.
Wir gratulieren Kay zu diesem Erfolg!

Lena Baumann vom Standort Wollerau durfte sich nach einem langen, erfolgreichen Winter in Nordschrein (DE) mit einem Rennen Vorsprung als Gesamtsiegerin der Biathlon U13 Kategorie der Mädchen feiern lassen.

Darcy Duhra durfte einen persönlichen Erfolg feiern. Darcy erspielte sich als Klarinettistin den ersten Rang und erhielt am 6. Solistenwettbewerb des Verbands der Musikschulen des Kantons Schwyz von Samstag, 2. Februar 2019 das Prädikat «Ausgezeichnet».

Das Skitalent Sandro Manser (Standort Wollerau) konnte zum Jahreswechsel hin in Obersaxen beim Züri-Leu Cup zwei Rennen für sich entscheiden und einmal beendete er ein Rennen auf dem zweiten Platz. Er siegte in der Kategorie der Knaben U14 im Riesenslalom.

In der Kategorie U14 kam es bei den Girls zum erwarteten Final zwischen den beiden topgesetzten Spielerinnen. Céline Naef (N4.49, Feusisberg) und Karolina Kozakova (N4.61, Uzwil) zeigten den Zuschauern auch, dass sie zu den grossen Hoffnungen im Nachwuchs gehören. Am Ende gewann Céline in drei spannenden Sätzen und holte sich die dritte Goldmedaille.

Lena Baumann vom Standort Wollerau konnte in diesem noch jungen Winter bereits drei Wettkämpfe in der Disziplin Ski-Langlauf für sich entscheiden. Vor allem ihr Sieg im Voralpen Cup ist hierbei hervorzuheben. Bemerkenswert ist, dass sie sich als 2006er Jahrgang gegen ältere Teilnehmerinnen (2005 Jahrgang) im 3.5 Kilometer – Rennen in der U14 Kategorie durchsetzen konnte.

Beim ersten Slopestyle – Event der frischen Saison schaffte Nicolas Schütz (Standort Wollerau) sogleich den Sprung auf den obersten Podestplatz. Er gewann in Les Diablerets (VD) den Event und verwies seine Konkurrenten auf die Ehrenplätze.
Wiederum kann Jade Bolleter (Standort Wollerau) einen persönlichen Erfolg aufweisen. Sie setzte sich im erstmals ausgetragenen Final der Regionalverbände am „Tag der Jugend“ im Horsepark Diesldorf durch.
Sie gewann diesen mit knappem Vorsprung, jedoch mit tollen gegen zu 70 Prozent erzielten Punkten.

Gleichzeitig dürfen wir auch zur Aufnahme ins Junioren – Regionalkader des OKV gratulieren!

Beim Bodensee-Cup, einem internationalen Ringturnier in Singen (Deutschland), glänzte am vergangenen Wochenende Fritz Reber aus dem Vorderthal (Standort Lachen) mit tadellosen 5 Siegen in 5 Begegnungen! 


Fritz Reber startete in der Kategorie bis 55kg und konnte somit seine nationalen Erfolge mit der Ringerriege Tuggen auch auf internationaler Ebene bestätigen.

Fritz Reber 2018

Bereits ihren fünften Titel im siebten persönlichen Finale der Saison auf internationaler Bühne konnte die erst 13-jährige Céline Naef aus Feusisberg (Standort Wollerau) beim U14 Tennis Europe-Turnier der höchsten Kategorie am 27. Oktober 2018 auf Gran Canaria/ Spanien gewinnen.
Die als Nummer 2 gesetzte Céline setzte sich auch gegen die topplatzierte Gegnerin ohne Satzverlust im Final in zwei Sätzen durch. Mit Spannung erwartet sie die erstmalige Teilnahme am Junior Master der acht Jahresbesten U-14 Mädchen Europas!

celine

Wir gratulieren Jade Bolleter vom Standort Wollerau zu ihrer im Oktober in Dielsdorf bestandenen Lizenzprüfung im Dressurreiten. Sie und ihr Pferd Westlife II haben ab sofort die Start-Berechtigung für die L+M Kategorie.

Wir dürfen Lena Baumann vom Standort Wollerau zu ihrem Sieg im Cross Biathlon Lauf in Ibach in der Kategorie W13 am Sonntag, 21.10.18 gratulieren.  Der vorsaisonale Auftakt ist ihr somit bestens gelungen.

Nach einem 3. Rang an der Schweizermeisterschaft im Sommer am CD in Prangins (Pony FEI Freestyle (L-Kür) holte sich Valentina Bona mit ihrem Pferd Douglas de Luxe anfangs Oktober 2018 den hervorragenden 3.Platz am internationalen CDI in Nice (Frankreich) im Dressurreiten (Pony FEI Freestyle, 70.38%).

Raphael Nussbaumer vom Standort Lachen konnte als Violinist des PreCollege Orchestra Zürich beim Konzert vom 16.9.2018 im Toni-Areal eine tragende Rolle einnehmen. Das Konzert wurde in Zusammenarbeit mit der Swiss International Music Academy (SIMA) von YOUTH CLASSIC organisiert.