Aufnahmereglement

Anmeldung

Die interessierten Schülerinnen und Schüler reichen ihre ausgefüllten Unterlagen im Januar vor Eintritt ein. Die Anmeldeunterlagen umfassen:

  • Antrag zur Aufnahme
  • Kopie der letzten zwei Schulzeugnisse
  • Handschriftliches Motivationsschreiben der Schülerin/des Schülers
  • Leistungsausweise wie Wettkampfresultate, Diplome, Prüfungen usw.
  • Übungs-, Trainings- oder Wettkampfpläne
  • 1 Passfoto 

> zur Anmeldung

 

Aufnahmebedingungen

In der Regel werden nur Schulpflichtige der Sekundarstufe I aufgenommen. Weiter müssen folgende Bedingungen für eine Aufnahme erfüllt sein:

  • Ausgewiesenes, hohes Leistungsniveau und grosses erkennbares Entwicklungspotenzial im Talentbereich (Talentkarte, IR-Kader, Auswahl usw.)
  • Hoher Grad an Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Anerkannter Talentpartner Ausserschulische Förderung im Umfang von mindestens 10 h Training/Woche
  • Teilnahme an Aufnahme-Gespräch

 

Auswahlkriterien

Für den Aufnahmeentscheid werden folgende Faktoren berücksichtigt:

  • Leistungsniveau im Talentbereich
  • Aufnahmegespräch
  • Umfang und Qualität der ausserschulischen Förderung
  • Umfang des zeitlichen Aufwandes für die Reisewege

 

Entscheid durch Aufnahme-Kommission

Die Aufnahme-Kommission entscheidet abschliessend über die Aufnahme. Es bestehen weder Rechtsanspruch noch Rekursmöglichkeiten. Für die abschliessende Beurteilung wird grundsätzlich eine Expertin oder ein Experte aus dem Talentbereich beigezogen.

 

Kostengutsprache für externe Talentschüler/-innen

Externe Talentschülerinnen und -schüler werden erst definitiv aufgenommen, wenn die Kostengutsprache des Schulträgers vorliegt. Jugendliche aus den Bezirken Höfe und March benötigen keine Kostengutsprache. Jugendliche der anderen Bezirke des Kantons Schwyz benötigen eine Kostengutsprache durch den Wohnbezirk (Regionales Schulgeldabkommen, RSG, 1.8.2012). Ausserkantonale Jugendliche benötigen eine Kostengutsprache vom jeweiligen Bildungsdepartement des Wohnkantons und/oder der Wohngemeinde.

 

Zeitlicher Ablauf

Mit der Anmeldefrist bis 31. Januar vor Eintritt beginnen die Sichtung der Dossiers und die Kontaktaufnahme mit den vorgeschlagenen Talentpartnern. Die Aufnahmekommission erteilt schriftlich bis 31. März die provisorische Zu- oder Absage für die Aufnahme in die talent ausserschwyz. Eine Zusage erfolgt vorbehältlich der Erfüllung der Aufnahmebedingungen im Talentbereich. Bis zum 31. Mai wird über die definitive Aufnahme entschieden. Grundlage für die definitive Aufnahme ist die Bestätigung über die Erfüllung der Aufnahmebedingungen im Talentbereich. Diese wird durch die Talentpartner ausgestellt.

Bis 30. Juni findet der Kickoff mit allen involvierten Personen (Jugendliche, Eltern, Talentpartner, Schulleitung, Koordinator, Klassenlehrperson) an der talent ausserschwyz statt. Mit Eintreffen der Kostengutsprache gilt die Aufnahme als definitiv.